Die Story

An einem sehr kalten und regnerischen Herbsttag beschloss ich trotz schlechtem Wetter einen kleinen Spaziergang in die unglaubliche Natur zu machen. Ich hatte es satt immer Zuhause vor dem PC zu sitzen. Ich zog meinen gelben Regenmantel an und ging wie immer meine Runde durch den Wald. Doch irgendwas war anders als sonst. Plötzlich stolperte ich über ein kleines unbedeutendes Stück Holz welches durch den Regen bereits völlig verschlammt war. Ich schaute mir das Stück Holz an. Irgendwie war es etwas Besonderes. So viele kleine Verästelungen und diese Einzigartige Verwachsungen. Nach einiger Zeit der Überlegung musste ich feststellen, dass das kleine Stück Holz fast wie Ich war. 

Fall%20Leaves_edited.png

Unscheinbar und unbedeutend liegt es hier Tag für Tag. Wie ich, im Alltag von der Arbeit gefangen, klein und unbedeutend. Als kleines Kind hatte ich immer große Träume etwas bewirken zu wollen, doch nun bin ich im Hamsterrad gefangen. Nun stehe Ich hier und starre auf das Holz. Ich kann es nicht sagen was mich in diesem Moment bewegte. Blitzschnell bückte ich mich und steckte das Stück Holz ein, als hätte ich etwas zu verlieren. Und tatsächlich, nichts ahnend was da kommen mag, begab ich mich auf den Heimweg. Als Symbol, Weckruf, Erinnerung an das Ziel meiner Träume soll es nun dienen. Ich möchte aus mir, dem Holz und meinem Leben etwas Einzigartiges kreieren.

Zuhause begab ich mich an die Arbeit. Mit Hilfe von Büchern und Internet informierte ich mich. Wie kann ich es schaffen aus mir und dem kleinen Holz etwas Einzigartiges zu machen. Ich las Bücher, schaute Videos und verbrachte viele Stunden um mir Gedanken zu machen. Ich wollte unabhängig und frei sein! Nach weiteren unzähligen langen Nächten hatte ich mein Lebenskonzept zusammengestellt. Aus dem kleinen unscheinbaren Stück Holz soll ein wunderbares Unikat werden. Es soll die Verwandlung zur grenzenlosen Freiheit in Einzigartiger Weiße darstellen. Ich fing an entsprechende Maschinen und Werkzeuge für die Herstellung zu kaufen. Der erste Schritt war getan. Ich fühlte mich zum ersten Mal wieder frei und unabhängig, da ich nun nach meinen Vorstellungen mein Unternehmen, mein Leben und meine Produkte gestalten konnte. Nach unzähligen Rückschlägen war die Entwicklungsphase meines Produktes abgeschlossen. Die ersten schweren Monate nach Verkaufsstart waren auch überstanden. Das anfangs unnütze und verschmutze kleine Stück Holz liegt nun in einer der edelsten Boutiquen der Stadt.

 

Nun stehe ich in der Boutique und halte das prachtvolle und mit etlichen Maserungen verzierte Schreibgerät aus Holz. Ich als Designer, Künstler und Produzent wurde eingeladen in der Boutique vor einigen der besten Kunden meine Kreationen und die mit meinen Produkten in Verbindung stehenden Projekte vorzustellen. Da stand ich vor all den Kunden und musste meine Kreation präsentieren. Mir drehte sich fast der Magen um und meine Knie waren ganz weich. Frei vor mehreren potenziellen Kunden zu sprechen konnte ich nicht gut. Jedoch dachte Ich zurück an den Tag als Ich das Holzstück aufgehoben habe. Damals habe ich die Chance ergriffen und sehr viel daran gearbeitet um endlich frei zu sein und so leben zu können wie ich es mir vorstellte. Also muss ich es jetzt auch wieder als Chance sehen und die Gelegenheit nützen. Somit fing ich an von dem kleinem unscheinbaren Stück Holz zu erzählen und wie daraus ein sehr edles und prachtvolles Schreibgerät geworden ist. Ich zeigte die Schreibgeräte den Kunden. Dabei erklärte ich, dass durch das Schlichte Gold oder Silber der Komponenten das Holz des Schreibgerätes wunderbar hervorgehoben und eine warme, angenehme Strahlkraft verbreitet wird.  Ich fuhr fort: „So wie das Holz mit seinen Maserungen und Verwachsungen einzigartig ist, so bist auch du und jeder Einzelne einzigartig. Sei frei, entfalte deine Strahlkraft und lebe dein Leben! Mach was dir Spaß macht und finde deine besondere Aufgabe des Lebens. Hebe das unscheinbare Stück Holz auf. Übernehme die Verantwortung und kreiere etwas ganz Besonderes aus deinem Leben!  Meine Schreibgeräte sollen dich persönlich dabei inspirieren und dich an deine Werte, Träume und Ziele deiner grenzenlosen Freiheit erinnern!!“

Geschafft. Die Präsentation war ein Erfolg. Ich verkaufte gleich mehrere der Schreibgeräte. Die Rückmeldungen der Kunden waren auch sehr positiv. Man habe meine Aufregung zwar wahrgenommen, aber die tollen Produkte mit dieser sehr viel tiefsinnigeren Verbindung zur grenzenlosen Freiheit sowie, dass man beim Kauf des Produktes auch Umweltprojekte * unterstützt habe alles überschattet. Sehr zufrieden und glücklich über das was ich erreichen und bewirken konnte, ging Ich nach Hause.

So wie Ich meine Vorstellung von grenzenloser Freiheit nach und nach Entwickelt und verwirklicht habe, kannst es auch du. Deshalb designe dein Leben, denn du hast nur das eine!

Amaranth - Design your Freedom